Kinderstube Wasserburg

Die Kinderstube war ein Angebot des Wirtschafts-Förderungs-Verband (WFV) für alle Eltern.

Nach zwei Jahren intensiver Bemühungen, unsere Kinderbetreuung aufrecht zu erhalten bzw. zu beleben,mußten wir das Projekt schließlich aufgeben. Es wurde leider nicht ausreichend genutzt um den Aufwand und die Kosten für unsere Mitglieder zu rechtfertigen.
So wurde nach dem Donnerstag, 16.11.2009 die Kinderstube geschlossen.

Wir danken Andreas Götz (ehem. Vorstandsbeisitzer) für die Gründung und Ausführung  der Kinderstube im Jahr 2007. Stefan Pfuhl für das übernehmen der Organisation nach dem Ausstieg von Andreas Götz und unseren Erzieherinnen für ihr zuverlässiges und geduldiges Engagement.

Liebe Mamas, liebe Papas!

Oma krank? Babysitter verreist? Wir, der Wasserburger Wirtschafts-Förderungs-Verband (WFV), bot Eltern von Februar 2008 bis November 2009 die Möglichkeit, ihre Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren in unseren Räumen (Pfarrzentrum Färbergasse) beaufsichtigen zu lassen. Jeden Donnerstag von 12.00 bis 18.00 Uhr verstand sich unsere Einrichtung als unbürokratische Unterstützung für Eltern, wenn diese Termine wahrnehmen mussten (Arztbesuche, Behördenwege, etc.), stressfrei und rasch einkaufen mochten oder einfach entspannt zum Kaffee trinken gehen wollten.
Bis zu 20 Kinder konnten so zeitgleich in dieser Zeit von unserem geschulten Personal, liebevoll und verantwortungsbewusst beaufsichtigt werden.

Hatten Sie bei einem unserer Sponsoren eingekauft oder sich beraten lassen (ab 20€), so war die Kinderstube für Sie kostenlos. Ansonsten berechneten wir einen Unkostenbeitrag von 2 € pro angefangener Stunde. Während der Zeit der Beaufsichtigung sollten Sie telefonisch (Mobil) erreichbar sein.

Ihre Wasserburger Kinderstube