Wasserburg Leuchtet

Zur Geschichte von Wasserburg Leuchtet

Wasserburg Leuchtet ist nicht mehr eine Veranstaltung des WFV, doch ist die Idee 2003 im Vorstand des WFV geboren.

Durch die gelungene Bild-Animation für das Plakat (rechts) und den gut gewählten Zeitpunkt (1. Freitag nach Schulbeginn) haben die Besucherzahlen die Erwartungen der Organisatoren, schon ab der ersten Veranstaltung im Jahr 2003, um ein vielfaches übertroffen.

Im Jahr 2006 hat die Vorstandschaft des WFV durch Abstimmung beschlossen das Fest nicht mehr zu veranstalten. Grund hierfür war das finanzielle Risiko, welches bei schlechtem Wetter die Kasse des Vereins zu sehr belasten würde. Zudem gab es kritische Meinungen unter den Mitgliedern, dass solche Events nicht die Aufgabe des WFV sei.
So wurde das Event nach der dritten Veranstaltung vom WFV abgesagt.

Nachdem Moritz Hasselt das Fest aber nicht aufgeben wollte, gründete er durch die Motivation von Urs Hasler, (Hasler war 2003 bis 2005 1. Vorsitzender des WFV) mit ihm den Verein Projekt Wasserburg Leuchtet.

Durch eine neue finanzielle Struktur ist es gelungen das Fest so weiterhin lückenlos zu veranstalten.

Für alle weiteren Infos, gibt es vom Verein Projekt Wasserburg Leuchtet eine Homepage.