Festzug zum Auftakt des Wasserburger Frühlingsfestes
Donnerstag, 6. Juni 2019

Neues Datum, neue Uhrzeit, aber wieder mit dem gemeinsamen Schuss der Böllerschützen!

Angeführt wird der Festzug wieder von den Böllerschützen des Schützengaus Wasserburg-Haag und benachbarter Böller-Gruppierungen, die mit über 250 Böllerschützen – nach der Ausgliederung aus dem Festzug – am Inndamm lautstark den gemeinsamen Startschuss zum Frühlingsfest geben.
Musikalisch begleitet wird der Zug durch die Wasserburger Stadtkapelle, die Steinhöringer Blasmusik, die Glonner Musi, die Schonstetter Schloßmusi und den Spielmannszug Ebersberg.

Harry Petermann steht wider in der Hofstatt und wird als Moderator die Zugteilnehmer den Besuchern vorstellen.

Besonderes Highlight 2019:

Die Mattighofener Bürgerwehr reist aus Oberösterreich an und wird am Festzug teilnehmen. Die mit dem Theaterkreis Wasserburg befreundeten Österreicher feiern kommendes Jahr ihr 400-jähriges Bestehen. Das Mattighofener Bürgerkorps kämpfte im 30-Jährigen Krieg in Wasserburg.

Die Wegstrecke

Start 18:15 Uhr (ca. 70 Minuten)
Bahnhofsplatz > Weberzipfel > Ledererzeile > Hofstatt > Salzsenderzeile > Marienplatz > Bruckgasse > Rosenheimer Straße > Klosterweg > Dionys-Reithofer-Straße > Brunnhuberstraße > Watzmannstraße > Priener Straße > Alkorstraße > Festplatz

Die kleinen Zuschauer am Straßenrand, werden wieder mit WFV-Talern belohnt.

Aufstellung: 17:30 Uhr

Personen, Pferde, Kutschen – am Parkplatz an der Rampe (Bahnhofsplatz)

Oldtimer – im Schiffsmühlenweg

Informationsabend

Findet nicht mehr statt. Alle Infos sind hier ab zurufen und kommen per Email zu den verantwortlichen der Teilnehmer.

 Aufteilung:

Zug 1: Stadtkapelle Wasserburg – Zgf. Sepp Christandl – Böllerschützen, Festwirte

Zug 2: Steinhöringer Blasmusik – Zgf. Oliver Winter – Ehrengäste, Feuerwehren, Wasserwacht, BRK

Zug 3: in Planung

Zug 4: in Planung

Zug 5: in Planung

Zug 6: in Planung

Anmeldung:

Im Büro des WFV (Herrengasse 10) Tel.08071-51985  Mail: office@wfv-wasserburg.de.

Anmeldeschluß:

Dienstag, 30. April, oder wenn 1000 Teilnehmer angemeldet sind.